Dienstag, 1. Juli 2014

MMM im Sommerrock

Der Stoff, den ich für diesen Rock verwendet habe, lag schon gut ein Jahr in meinem Stoffschrank.
Ab und zu fiel er mir ins Auge, aber mir wollte einfach nicht einfallen, was ich daraus nähen könnte.

Die Bonbonfarben, zusammen mit dem Blumenmuster sind eigentlich so gar nicht meins, zu süßlich.
Aber die Stoffqualität ist sehr schön, ein ganz weicher und glatter, dünner Sweatstoff, auf der Rückseite leicht angerauht.
Viel Stoff war es nicht, nur 1m, was die Möglichkeiten zusätzlich beschränkt hat.

Da die Wettervorhersage für diese Woche schönstes Sommerwetter versprochen hat und auch der Urlaub naht, habe ich befunden, dass der Stoff jetzt endlich zu einem Rock vernäht werden soll-ein lässiger Sweatrock kann meine Sommergarderobe noch gut ergänzen.

Zum lieblichen Stoffmuster wollte ich gern einen coolen Schnitt als Kontrast.
Cool fand ich schon immer den Origamirock von Kleinformat, den ich auch schon einmal genäht habe.
 Diesmal habe ich aber nicht den Schnitt von Kleinformat genäht, sondern habe einen sehr ähnlichen aus der Burda 9/2007,  Nr.116, ausprobiert.
Diesen Schnitt habe ich beispielsweise bei Rita sehr bewundert und weil mir ihre Version so gefallen hat, habe ich mir diese Burdaausgabe besorgt.



Im Heft ist der Schnitt für nicht dehnbare Webware vorgesehen.
Um die Dehnbarkeit des Sweatstoffes zu berücksichtigen, habe ich den Rock eine Nummer kleiner zugeschnitten und genäht; auf den Reißverschluß konnte ich verzichten.
In den Bund habe ich ein breites Gummiband eingezogen-das wäre nicht unbedingt notwendig gewesen, aber ich mag das Gefühl, wenn es "fest" sitzt. Zusätzlich habe ich ein Durchzugsband genäht, wobei das Band lediglich für die lässige Optik sorgen soll. Wobei, wenn ich es jetzt auf den Fotos an mir sehe, sollte ich es vielleicht doch wieder entfernen?
Die Saumzugabe habe ich nach innen umgeschlagen, mit Zickzackstich versäubert und die überschüßige Zugabe dann abgeschnitten.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem neuen Rock und dass er bequem ist, brauche ich eigentlich nicht mehr zu erwähnen.



An der Puppe sitzt der Rock zwar etwas spackig, aber man kann die Details besser erkennen, als auf den nachfolgenden Bildern an mir










Mit dem Rock reihe ich mich auf dem MMM-Blog ein und schaue mir gleich an, welche selbstgenähten Kleidungsstücke an der Frau heute präsentiert werden.
Gastgeberin ist diesmal Wiebke von Kreuberger Nähte in einem wunderschönen Blumensommerkleid.

LG an die MMM-Crew und die anderen Teilnehmerinnen
von Susanne

Fotos:Der Sohn

Schuhe:Geox
T-shirt:selbsgenäht, nach Burda 4/2011-122, ohne Stehkragen, aus hellgrauem Viskosejersey. Schon einmal in anderer Farbe hier gezeigt.
Kapuzenjacke:Zoo York

Kommentare:

  1. Der Rock ist doch toll geworden! Ich finde den Stoff sehr schön dafür.
    Das letzte Foto gefällt mir total gut. Sieht klase aus.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Ja, jetzt, wo der Stoff endlich vernäht ist, gefällt er mir auch.
      LG von Susanne

      Löschen
  2. ein sehr schöner stoff und sehr passend zum rock! auch mir gefällt das letzte foto am besten :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  3. Toller Rock. Der Stoff passt prima dazu.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  4. Wunderschöner Rock! Gerade das Bindeband finde ich toll als Kontrast. Aus dem Schnitt hatte ich mir auch mal einen Rock genäht, leider trage ich ihn wegen seiner Farbe so gut wie nie. Wenn ich deinen so sehe, sollte ich aus dem Schnitt noch mal was machen.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Ja, solltest du, zumal du ja gern die leichte Tulpenform magst, die der Schnitt hat.
      LG von Susanne

      Löschen
  5. Der Rock ist toll geworden! Ich mag den hohen Bund und das Bindeband. Und dann auch noch mit Taschen, wie praktisch!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ja, mit Taschen ist einfach netter.
      LG von Susanne

      Löschen
  6. Zu süß? Oh man wenn du wüsstest was ich hier so im Schrank habe, da ist dein Rock unbunt gegen! :) Ich finde den Stoff total klasse! Und natürlich verstehe ich auch was du meinst mit süß, so als Kleid wäre das bestimmt doch viel gewesen, das fällt jetzt nur nicht so auf weil du ihn wirklich perfekt zum Schnitt kombiniert hast! Besser hätte es nicht sein können :) Ich finde das Band auch gut, kannst du ja erstmal drin lassen, oder auch nicht, wie du magst :)
    Tolles Outfit:)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Oh, ich habe überhaupt nichts gegen farbige und wildgemusterte Stoffe, sehe sie aber lieber an anderen, als an mir, : )
      LG von Susanne

      Löschen
  7. Der Rock sieht toll aus und steht Dir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  8. Da sind wir heute Beide ungewohnt hell und süss unterwegs.
    Dein Rock gefällt mir sehr und auch wenn hell mit dem Schnitt (muss ich mir glaub auch besorgen, ich liebe diese Art von Rock ) wirkt er dennoch sehr cool. Steht dir ausgezeichnet.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ja, ich habe schon bei dir geschaut. Zum Glück hat das Ungewohnte bei uns beiden funktioniert.
      Merci und lG von Susanne

      Löschen
  9. Das kenne ich... also das mit den lagernden Stoffen, die auf einen bestimmten Schnitt warten. Im Kopf kann ich stundenlang Ideen wälzen und setze sie dann doch nicht um. Und irgendwann, dann wird er angeschnitten. Und vernäht sieht jeder Stoff einfach noch einmal anders aus. Meistens noch besser als im Regal (wenn ich keinen Fehler einbaue beim nähen, vorausgesetzt). Deinen Rock finde ich wirklich sehr gelungen. Das Schnittdetail mit den Falten kommt bei dem unruhigen Muster nicht gleich zur Geltung, man muss zweimal hinsehen.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, ich überlege auch immer hin und her und lass es dann doch bleiben, aber das gehört wohl dazu.
      LG von Susanne

      Löschen
  10. Wunderschön. Gefällt mir sehr, wie du den lieblichen Blumenstoff zu einem extrem coolen Rock vernäht hast. Einen Tulpenrock aus Sweatshirtstoff zu nähen ist ja genial. Da sind große Schritte möglich, obwohl der Rock unten eingestellt ist.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Und stimmt, durch den Sweat ist volle Bewegungsfreiheit gewährleistet.
      LG von Susanne

      Löschen
  11. Ein Traum in Pastel! Der hohe Bund gefällt mir besonders und ich mag es auch sehr gern, wenn der Bund fest sitzt. Ein Shir in dunkeblau oder dunkelgün kann ich mir zu dem schönen Rock auch sehr gut vorstellen, dann kann der Stoff noch mehr strahlen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, dunkle Shirts werde ich sicher auch mal dazu kombinieren.
      LG von Susanne

      Löschen
  12. Manchmal braucht Stoff einfach etwas Reifezeit im Schrank. Das ist ja bei Käse und Wein nicht anderst ;-)
    Ich denke das Problem kennen wir alle...ob es am fehlenden Schnitt, der fehlenden Idee oder einfach am machen liegt...kein Plan! Ich hab noch Stoffe die liegen schon mind. 5 jahre und reifen noch immer.
    Aber es wäre schade gewesen diesen tollen Rock zu versäumen! Sieht nämlich toll aus. Und mit uni-Shirt auch nicht zu bunt! Klasse!
    Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist es, manchmal dauerts einfach ein bißchen länger.
      Danke für deine netten Worte und lG von Susanne

      Löschen
  13. Mich fasziniert gerade, dass der Schnitt bei dir kein bisschen aufträgt. Das unterstelle ich ja der Tulpenform gern. Ein schöner und bequem aussehender Rock für den Urlaub und dunkelblau kann ich mir dazu auch sehr gut vostellen.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  14. Dankeschön.
    Ist auch eine sehr gemäßigte Tulpenform, aber die ist für meine Figur mit wenig Taille, Hüfte und Po eigentlich ideal.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Idee, den Stoff mit diesem Schnitt zu kombinieren. Mir gefällt das Band sehr gut, ich würde es als raffiniertes Extra lassen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ja, ich denke auch, es wird bleiben.
      LG von Susanne

      Löschen
  16. Den Schnitt hatte ich auch schon mal im Auge, hatte mich dann für einen Schnitt aus einer Easyausgabe entschieden. Da ist die Falte aber auch hinten, nicht immer sehr vorteilhaft. Dein Rock ist sehr schick, der Stoff steht Dir sehr gut. Mit der Jacke ist er noch mal ganz besonders toll. Lg Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine netten Worte und lG von Susanne

      Löschen
  17. Ungewohnt, so bunt - aber prima. Ich finde, der Stoff passt hervorragend zum Schnitt. Gefällt mir gut an dir. Fühl dich wohl drin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  18. Der Rock ist wirklich ausgesprochen schön geworden und gefällt mir sehr gut an Dir! Das "zu süßlich Gefühl" kenne ich auch gut. In solchen Fällen kombiniere ich dann gern dunkle Uniteile dazu. Deinen Rock könnte ich mir daher auch sehr gut z.B. mit schwarzer Strumpfhose und dickem Strickpulli im Herbst vorstellen...
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci.
      Ja, ein dunkles Shirt bildet ein gutes Gegengewicht, da hast du recht.
      LG von Susanne

      Löschen