Montag, 14. August 2017

Knipmode oder doch noch ein Sommerkleid

Als es im Juni so heiß war, habe ich mir fest vorgenommen, ein paar neue Sommerkleider zu nähen.

Geblieben ist es allerdings bei nur einem neuen Kleid, denn als es im Juli regnerisch und kühl war, verging meine Lust auf weiteres Kleidernähen.

Aber neulich war ich mal wieder im Stoffladen der nächst größeren Stadt und entdeckte einen schönen, ganz leichten Musterjersey aus Viskose, der auch schon reduziert war; der musste trotz schlechter Wetterlage mit.

Und dann lag er in meinem Nähzimmer herum, weil ich mich nun mal einfach nicht überwinden kann, luftige Kleidung zu nähen, wenn die Temperaturen es nicht erfordern.

In den letzten Tagen wurde es aber stetig wieder wärmer und sonniger;  schließlich ist ja erst August und damit eigentlich Hochsommer.
Also habe ich auf der Suche nach einem passenden Schnitt für meinen Jersey meine Nähzeitschriften durforstet.
Erste Adresse für meine Suche war die Knipmode bzw FashionStyle, wie sie jetzt heißt. Ich kenne keine andere Nähzeitschrift, die so viele Schnitte für Jerseykleidung anbietet.

Entschieden habe ich mich für das Baukastenkleid aus der Februar-Knipmode von 2014.
Baukastenkleid meint, dass ein Oberteilschnitt  mit verschiedenen Ärmel- und Rockformen, sowie mit oder ohne Kragen und Taillenband zu einem Kleid nach eigenem Gusto ergänzt werden kann.
Die Idee, mir ein Kleid aus den Schnittvariationen selbst zusammenzustellen gefiel mir.

Quelle:Knipmode, Februar 2014

Mein Kleid ist zusammengesetzt mit der schmalen Rockform und ich habe zwischen Oberteil und Rock ein gedoppeltes Taillenband eingesetzt.
Gerne hätte ich die 3/4 Ärmel mit Gummiband im Saum genäht, aber ich musste, wegen Stoffknappheit, auf kurze Ärmel ausweichen.
Wenn ich Stoff kaufe, weil er mir gefällt, ich aber noch nicht weiß, was ich daraus nähen werde, nehme ich immer 1,5m. Die Menge hat hier für die ausgestellten 3/4 Ärmel nicht ausgereicht.
Auf einen Kragen habe ich verzichtet.

Das vorgegebene Wickeloberteil hat mich wegen der hübschen Details gleich überzeugt.
Die Schulterpasse wird gedoppelt, was schön stabilisiert und sowohl das Rück-, als auch das Vorderteil hat nette Faltenpartien durch Einkräuseln.
Das Vorderteil meines Kleides habe ich allerdings von einem Wickel- in ein Vorderteil mit V-Ausschnitt abgeändert, da ich mich mit Wickeloberteilen nie 100% wohlfühle und doch immer wieder daran herumzuppele.




Die Säume von Rock und Ärmeln haben einen Rollsaum.

Genäht hat sich das Kleid ganz flott an einem Nachmittag, ich habe es aber auch nicht gefüttert. Ich habe überlegt, ob ich füttern soll. Aber der Stoff ist so schön leicht und luftig und ich wollte diesen Effekt durch ein Futter nicht zunichte machen.
Bei Bedarf kann ich immer noch ein Unterkleid drunterziehen.

Gestern war es dann endlich wieder sommerlich warm und ich konnte das Kleid anziehen und habe mich den ganzen Tag sehr wohl darin gefühlt.
Der Gatte und ich haben zwei vergnügliche Stunden in der Comic-Austellung in Bonn verbracht und haben hinterher mit der Tochter zu Abend gegessen.






Habt eine gute Woche und lG von Susanne 

Fotos:Der Ehemann
Sandalen:Geox



Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    das Baukastensystem der Fashion Style finde ich prima.
    Dein Kleid sieht sehr schön aus und steht dir hervorragend.
    Ich wünsche dir viele sonnige Tage, damit du das hübsche Kleid auch ausführen kannst.
    Kreative Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Ja, das Baukastensystem ist schon sehr praktisch und ich weiß gar nicht, warum das Heft 3 Jahre herumliegen musste, bis ich den Schnitt ausprobiert habe..., : ).
      LG von Susanne

      Löschen
  2. Schön, dass du das Kleid noch tragen kannst - wäre ja wirklich schade gewesen bis zum nächsten Jahr zu warten. Die Baukastenteile, die es ja öfter in der Knip gibt, gefallen mir auch sehr gut.
    Ich wünsche dir noch schöne Tage
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sich einen Schnitt flexibel zusammenzustellen hat seine Vorteile.
      Die nächsten Tage soll es hier richtig warm und sonnig werden, so dass die Sommerteile nochmal genutzt werden können; noch habe ich keine Lust, warme Kleidung zu nähen und in den Stoffläden liegt sowieso noch Sommerware.
      Danke dir und LG von Susanne

      Löschen
  3. Genau so wäre meine Vorstellung für ein Sommerkleid auch. Ich mag die Fashion Style auch sehr gerne und in der Regel passen mir die Schnitte auch besser als die von Burda.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir ist es umgekehrt, : ), aber mit ein bißchen anpassen hier und da gehen die Knip-Schnitte auch gut.
    Vielen Dank und lG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Apart - das war das erste Wort, welches mir bei Deinem Anblick einfiel. Die Farben, der Stoff, der Schnitt - alles zusammen sehr, sehr kleidsam und einfach gut angezogen. Dabei hätte ich das bei einem Blick auf die Schnittzeichnung so überhaupt nicht vermutet.
    Liebe Grüße von Ina, die auch über einem Sommerrock sitzt und auf noch einige schöne Tage hofft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein paar schöne Sommertage sollten doch noch drin sein.
      Ich freue mich schon auf deinen Rock.
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  6. Oh! So schön. Mehr fällt mir gerade gar nicht ein, ich bin so begeistert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt, danke!
      Herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  7. Ein sehr elegantes Sommerkleid, was mir bei Jersey-Kleidern nicht allzu oft über die Lippen kommt. Vielleicht sollte ich endlich auch mal einen Kleiderschnitt für Jersey aus der Knip ausprobieren. Das Kleid steht Dir ausgezeichnet, ich wünsche Dir, dass der Sommer zurückkommt und Du noch viele Gelegenheiten hast, es diese Saison zu tragen. LG, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei Jerseykleidern aus dünnem Stoff muss man, finde ich, immer ein bißchen aufpassen, dass hinterher kein Nachthemd herauskommt, : ). Ich suche daher immer Schnitte mit Details und unbedingt mit Unterteilung, alo Ober- und Unterteil getrennt.
      Herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  8. ui, das schaut klasse aus ! ein toller schnitt zum schönen stoff :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  9. Ein sehr schönes Kleid. Aus dem Baukasten habe ich auch schon ein Kleid genäht. Ich mag ja diese Zusammenstellungen. Selten sieht man dich nochmal Kleid habe ich den Eindruck. Sieht toll aus.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  10. Doch, doch, ich trage noch Kleider und Röcke, allerdings auch viel aus meinem genähten Bestand und das zeige ich dann nicht nochmal auf dem Blog, zumindest nicht, wenn der MMM Pause hat, : ).
    Danke dir und lG von Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschönes Kleid, das dir ausgesprochen gut steht. Die Ärmellänge finde ich ganz schön. Für mich passen diese Ärmel irgendwie besser zu den Schnittlinien des Kleides als, als die, die du dir ursprünglich gewünscht hast. Und ich glaube ganz fest daran, dass du das tolle Kleid in diesem Sommer noch oft anziehen kannst.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein interessanter Aspekt, Yvonne.
      Vielen Dank für dein Lob und lG von Susanne

      Löschen
  12. Das sieht nicht nur sehr gut, sondern auch sehr angenehm zu tragen aus, dein schönes Kleid. Und vielen Dank an die Erinnerung an die Mangaausstellung! Die steht bei uns auch noch auf dem Ferienplan.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), ja, die Ausstellung hat mir und meinem Mann sehr gefallen.
      Danke sehr und lG von Susanne

      Löschen
  13. Och wie schön das geworden ist. Das Kleid ist schick und perfekt für Dein Figürchen. Wunder-wunderschön !!!
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Lieb von dir und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  14. Das ist ja ein toller Baukasten! Und du hast super Optionen gewählt, auch deine Änderungen passen sehr gut! :) Sitzt auch wirklich schön und der Stoff fällt so nett. Ich bin ganz angetan! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Stoff ist ein sehr dünner Viskosejersey; sogar mit Unterkleid für warme Sommertage perfekt.
      Vielen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  15. Super chic und ein richtiges Traumstöffchen! Das Kleid ist dir wirklich ganz wunderbar gelungen - ich wünsche dir viele Gelegenheiten, es auszuführen :)
    LG
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr.
      Es hat schon seine Vorteile, sich den Stoff anschauen und befühlen zu können.
      Dankeschön und lG von Susanne

      Löschen
  16. Hervorragend! Ich kann mich meinen Vorrednerrinnen nur anschließen. Es steht Dir wirklich ausgezeichnet. Dieses Baukastensystem finde ich klasse. Ich muss mal gucken, ob ich diese Ausgabe auch habe. Was mich bei der Fashion-Style immer ein bisschen abschreckt, ist dieses "Schneiden Sie hier auseinander, um Schnitteil XY zu bekommen. Kleben Sie hier zusammen, um Schnittteil YZ zu erhalten". Aber wenn ich sehe, was Du daraus gezaubert hast.... Ich sollte mich wirklich überwinden.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, jeder Schnitthersteller hat so seine Eigenheiten, mit denen man zurechtkommen muss, : ).
      Herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  17. Den Stoff hätte ich im Laden nicht beachtet - getragen sieht er wunder-wunderschön aus!
    Mir graut ja immer noch vor dem Kopieren aus Nähzeitschriften...aber ich klebe jetzt immer alles ans Fenster. Dann geht das recht leicht o.O
    Liebe Grüße!Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch eine gute Idee, um die unübersichtlichen Muster besser zu sehen, : ); ich kopiere mit Folienstift auf aufgeschnittene Müllbeutel, auf dem Boden.
      Vielen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  18. Todschick!
    Und stimmt, die Knip hat - mal abgesehen von der Ottobre - die meiste Jerseykleidung.
    Deine Zusammenstellung ist auf jeden Fall sehr stimmig und sieht grandios gut an Dir aus!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  19. Wow, da schmeisst Du aber einen Schatten! Total chic bist du in dem schönen Kleid. Der Schnitt ist klasse und die leicht verwaschenen zarten Farben stehen Dir unglaublich gut zu Gesicht! Toll! Ist doch immer wieder prima, wenn frau weiß welche Farben/Muster/Formen gut zu einem passen - das ist ja fast eine Gelinggarantie. Ich drücke die Daumen für sonnige Stunden, damit du das schöne Kleid auch tragen kannst. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. : ), lieb von dir, danke sehr und herzliche Grüße von Susanne

      Löschen
  20. Wahnsinn, was für ein schönes Kleid und es steht Dir ausgezeichnet. Die Farben und Muster harmonieren super schön zusammen. Viele Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  21. Ganz großes Kino!
    Mal was ganz anderes - sowohl vom Schnittmuster als auch vom Stoff. Sehr apart mit den Sandalen. Da hast du echt ein Händchen. Und alles aus 1,50 Meter? Super.
    Die Idee mit dem Unterkleid gefällt mir. Auch mit Blazer oder eine von deinen tollen Strickjacken kann ich mir zu dem Kleid gut vorstellen. Sehr sehr vielseitig.
    LG von Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Strickjacke drüber geht natürlich immer.
      Herzlichen Dank und lG von Susanne

      Löschen
  22. Ein interessanter Schnitt der super mit dem Stoff harmoniert, steht dir richtig gut. Mit einer Jacke kannst du es bestimmt noch etwas länger tragen.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen